Dienstag, 22. Mai 2007

Für Friedensförderung, gegen Armut

Die Wahrung der Unabhängigkeit und Wohlfahrt des Landes ist das oberste Ziel der schweizerischen Aussenpolitik. Um es bestmöglich zu erreichen, engagiert sich die Schweiz für das friedliche Zusammenleben der Völker, für die Bekämpfung der Armut, für Menschenrechte und Demokratie sowie für den sorgsamen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen. Zudem unterstützt sie die Tätigkeit der Schweizer Wirtschaft im Ausland (Quelle EDA).

Sind Sie mit dieser Zielsetzung einverstanden?

1 Kommentar:

MET hat gesagt…

Bekämpfung der Armut ist gleichwertig mit Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Vorschlag: International die Möglichkeit schaffen, dass der Konsument gezielt auswählen bzw. unterstützen kann. Dies beispielsweise mit einem Label, das nicht nur die Herkunft des Produktes angibt (Made in xyz) sondern den Anteil an Personaleinsatz pro Herstellungskosten (von jedem der am Endprodukt beteiligten Herstellungsländer).